Alle Aktuellbeiträge

veröffentlicht am Samstag, 06.10.2007 23.13 Uhr

Wiler Zeitung

Pressebericht: SBB-Haltestellen erhalten


Züge sollen weiterhin in Algetshausen und Schwarzenbach Station machen

Nicht nur Pendler schätzen die beiden SBB-Haltestellen in Schwarzenbach und Algetshausen. Nun droht den Stationen die Aufhebung. Eine kantonsrätliche Interpellation soll das allerdings verhindern.

Die Meldung <Aufhebung der SBB-Haltestellen Schwarzenbach und Algetshausen> habe aufhorchen lassen, halten Martha Storchenegger (CVP, Jonschwil), Erwin Böhi (SVP, Wil) und Peter Hartmann (SP, Flawil), in einer gleich betitelten Interpellation fest. Etwas befremdend sei zudem, dass die Bevölkerung diesen Entscheid aus der Presse erfahren habe («Wiler Zeitung» vom 5. September).

Auf den Zug angewiesen
Ein Abbau wäre für die drei Kantonsräte nicht nachvollziehbar: «Die beiden Haltestellen stellen den direkten Anschluss zu den grösseren Orten zwischen Wil und St. Gallen sicher. Viele Einwohner von Henau und Algetshausen wählen ihren Wohnort aufgrund des Bahnhofes aus, da sie dank dieser ÖV-Infrastruktur ihre Arbeitsstelle schnell und sicher erreichen.» Ältere Einwohner ohne Auto, aber auch Lehrlinge, Schüler und Erwerbstätige würden den Zug nutzen. Jedoch, so Storchenegger, Böhi und Hartmann: «Die Entwicklungschance des Bahnhofes Schwarzenbach wird schon in der Startphase der industriellen Überbauung abgewürgt. Gerade jetzt wäre eine gute ÖV-Anbindung nötig. Die Kantonsstrasse von Schwarzenbach nach Wil vermag das tägliche Verkehrsaufkommen nicht mehr zu schlucken. Lange Autoschlangen stehen täglich vor allem mittags und an den Feierabendzeiten vor Wil. Postautos können den Fahrplan jeweils nicht mehr einhalten.» Ein Umsteigen auf den öffentlichen Verkehr biete sich an. Ausserdem sei dies angesichts der Klimasituation eine Notwendigkeit und im Interesse aller zu fördern.

Gemeindeentwicklung stoppen?
«Eine zukunftsgerichtete Verkehrsplanung muss die ganze Region berücksichtigen, so dass eine wirtschaftliche Entwicklung gesichert bleibt», sind die Kantonsräte und die Kantonsrätin überzeugt. «Wir bitten die Regierung deshalb, einige Fragen zu beantworten.» So möchte man wissen, welche Vorstellungen der Kanton und die SBB zu den Zugsverbindungen zwischen Zürich und St. Gallen hätten: «Was ist für die nächsten 10 Jahre geplant?» Wie sehe darüber hinaus die Entwicklung der S-Bahn-Linie 1 insbesondere zwischen Wil und St. Gallen im gleichen Zeitraum aus? «Und wo liegen die Probleme beim Angebotsausbau?» Ob die Regierung die Gründe kenne, welche SBB und Kanton veranlasst hätten, diese Schliessung der kleinen Bahnhöfe Algetshausen und Schwarzenbach in Betracht zu ziehen? «Beide Bahnhöfe sind für die regionale Situation sehr wichtig. Für Algetshausen-Henau ist es der einzige Anschluss zum öffentlichen Verkehr. In Schwarzenbach steht der Start zur industriellen Grossüberbauung kurz bevor. Will der Kanton die Zukunft dieser Gebiete in der Entwicklung begrenzen?»

Frage zum Informationsfluss
Ohne sich mit der Situation abzufinden, fragen die Interpellanten nach Optionen: «Welche Alternativen sieht der Kanton, die beiden Gebiete mit den Weilern und Dörfern weiterhin in ihrer Entwicklung zu stärken und mit ÖV zu bedienen?» Die letzte Frage hingegen richtet sich nach den Abläufen im Vorfeld der Information: « Wann und wie wurden die betreffenden Gemeindebehörden durch die kantonalen Stellen über die Absichten zu den Veränderungen in Algetshausen und Schwarzenbach informiert?», möchten die Interpellanten wissen. (sh.)

Alle Aktuellbeiträge