Alle Aktuellbeiträge

veröffentlicht am Montag, 05.02.2007 22.46 Uhr

St. Galler Tagblatt

Pressebericht: Anerkennungs-Beiträge für die Richtigen?


St. Gallen. Macht das Sinn, wenn staatlicheStellen mit staatlichen Anerkennungs-Preisen ausgezeichnet werden? Eine Einfache Anfrage verlangt von der St. Galler Regierung eine Antwort.

Bei der Würdigung der Anbieter von Deutschkursen für fremdsprachige Mütter ist dem Wiler SVP-Kantonsrat Erwin Böhi aufgefallen: Von den Anerkennungs-Beiträgen profitieren nicht nur private Organisationen, sondern auch Gemeinden. Wäre es nicht schlauer, die Gelder künftig dafür zu verwenden, mehr Personen für die Sprachkurse zu motivieren, statt damit staatliche Institutionen staatlich auszuzeichnen?, fragt sich Böhi.

Mit den Beiträgen, so die Regierung in der Antwort, wird «das mehrheitlich ehrenamtliche Engagement der öffentlichen und privaten Trägerschaften der Kurse gewürdigt». Zudem seien die Beiträge an Vorgaben geknüpft; sie müssten für ausserordentliche, nicht anders finanzierbare Aufwendungen eingesetzt werden (Elternabende, Kennenlernen der Gemeinde, Fonds für Teilnehmerinnen, die das Kursgeld nicht aufbringen können).

Heute besuchen im Kanton St. Gallen pro Jahr nahezu 1500 fremdsprachige Frauen Deutschkurse; vor fünf Jahren waren es noch 300 gewesen. (rw)

Alle Aktuellbeiträge