Alle Aktuellbeiträge

veröffentlicht am Dienstag, 04.08.2020

Leserbrief TAGBLATT: Herzchirurgie und Spitalschliessungen


Tagblatt vom 30.7.: Kantonsspital strebt eigene Herzchirurgie an

Die Führung des St.Galler Kantonsspitals (KSSG) hegt bekanntlich schon länger den Wunsch, dieses zu einem Universitätsspital auszubauen, denn damit sind mehr Forschungsgelder, mehr Prestige und nicht zuletzt auch höhere Kaderlöhne verbunden. Die Erweiterung des Angebots auf hochspezialisierte Herzmedizin wäre ein Schritt in diese Richtung. Allerdings hat der Kantonsrat diesen Plänen bereits 2018 eine klare Absage erteilt. Abgesehen von den hohen Kosten besteht wohl keine genügende Nachfrage danach, denn die bestehenden 16 Herzzentren in der Schweiz sind schon heute nicht ausgelastet. Trotzdem verfolgt das KSSG weiterhin seine ehrgeizige Strategie. Ob die aktuelle Parteinahme für den umstrittenen Direktor der Zürcher Herzchirurgie Teil davon oder reiner Zufall ist, sei dahingestellt.

Das Kader des KSSG geht vermutlich davon aus, dass die vorgesehene Schliessung von fünf Regionalspitälern seinen Plänen für ein Universitätsspital weiteren Auftrieb geben wird. In der Tat wird mit dem Abbau von Spitalbetten und medizinischen Leistungen in den Regionen automatisch das Kantonsspital als Zentrumsspital gestärkt und damit wohl auch seine herzchirurgischen Ambitionen.

Es bleibt zu hoffen, dass die Regierung ihr Veto gegen dieses Prestigeprojekt einlegt. Man kann nicht aus Kostengründen und mit dem Argument, die Fallzahlen seien zu niedrig, Regionalspitäler schliessen und gleichzeitig eine kostspielige Herzchirurgie im KSSG aufbauen. Gemäss der Regierung besteht dafür auch kaum eine Nachfrage. Im Übrigen wäre das ein völliger Widerspruch zum allgemeinen politischen Konsens in der laufenden Spitaldebatte, dass der Kanton St. Gallen vermehrt die Zusammenarbeit mit den Spitälern der Nachbarkantone suchen soll. Die Einmischung des KSSG in den internen Konflikt am Universitätsspital Zürich ist dabei alles andere als hilfreich.

Erwin Böhi

Alle Aktuellbeiträge